American Akita Fach Foren News

 
 
 
 
 
 

 

DAS American Akita Fach Forum

informiert:


 


 


Ausbildungsvideos

von Gato at Lujoan gibt es kontinuierlich bei DAS American Akita Fach Forum !


Soziale Umgangsformen in American Akita Facebookgruppen

Oder

Bare Mountain Moderatorinnen aus einer Facebookgruppe gelöscht, nur weil sie nachgefragt hat, weshalb ein American Akita an einer Eisenkette gehalten wird?

Zum Artikel

 


Einer unserer Themenwünsche:

Probleme mit dem American Akita

Unsere Fachmoderatorin "Sandra" schrieb folgenden Text:

 

Avatar

Hallo zusammen, Wann wird ,,Etwas" zum Problem?
Oder wann wird ein Problem zum Problem?
Mir gehen die Worte nicht mehr aus dem Kopf, die hier jemand in einem Thread schrieb. Tja, eigentlich hat ja wenn mans mal locker nimmt, niemand ein Problem, es kommt ja immer nur auf die Sichtweise an.
Mein kleiner Welpe läuft den Blättern hinterher, süß! Goldig!!nicht wahr????gar kein Problem, was solls, das ist doch normal(???) !
Mein Aki Jagt? Was solls, er weiß ja wo wir wohnen, soll nur beim überqueren der Straße aufpassen.
Mein Aki mag keine anderen Hunde und pöbelt?
Was solls, die anderen Hundeteams können ja einen anderen Weg laufen.  
Mein Aki kommt nicht wenn ich ihn rufe? Was solls, irgendwann überlegt er es sich ich habe heute Zeit.
Mein Aki springt meine Gäste an? Was sollst, juhuu, er freut sich auch so über die.
Und es gibt noch zig andere Varianten, Wie man ,,Was" sehen kann. Es liegt auch meistens nicht nur im eigenen betrachten der Dinge, sondern es gibt Interessengemeinschaftten, die einem durch Gespräch und Sichtweisenwechsel auch auf ein ,, normales, goliges" Indiz, das zur spätere Gefahr werden KANN. Deshalb ist es schön auch mal über sein, aus seiner Sicht, Ereignis losen Leben mit dem Akita, zu berichten.
Bis demnächst Euere Sandra

Aus unserer Verhaltensabteilung:

Verhaltensberatung bei Rüpelhaftem Sozialverhalten

 

 

So, gleich mal die erste Frage zu Aiko, dem American Akita aus dem Tierheim (4 Jahre, noch nicht kastriert). Zur Vorgeschichte weiß ich nicht viel, nur dass das Herrl den Hund eigentlich nie wollte und ihm das auch gezeigt hat (Ecke stellen) und das Frauerl nur mit Maulkorb gassi ging. Er ist jetzt bald einen Monat im Tierheim und bei den letzten 3 Spaziergängen hat er angefangen zu springen, wenn er einen anderen Hund gesehen hat ( auch auf 500m Entfernung). Vorher wirkte er cool, als ob er über allem stünde. Er springt dann in Richtung des Hundes und irgendwann springt er auch zu mir und meinem Freund - ist das Spielen? Pöbeln sieht bei ihm anders aus. Nach einem ordentlichen Sprint war die Sache dann auch immer erledigt. Beim letzten Mal hat er dasselbe Verhalten auch bei Spaziergängern und Autos gezeigt. Ich muss dazu sagen, dass er zunehmend gestresster und angespannt wird und er eine sehr geringe Frustrationstoleranz hat.

 

 

Nach der Anamneseerstellung, wurde infolge, eine Verhaltensdiagnose durchgeführt. 
Weiterhin wurde American Akita Typisches Normalverhalten dargelegt.

Ebenso wurde abweichendes Verhalten, in Relation zu American Akita typischem Sozialverhalten gesetzt und hinreichend erklärt. 

 

Therapeuthische Interventionsmaßnahmen

Zum Thema


Entwicklungstheorien - Wie entstand der Akita Inu


Wir müssen uns vor Augen Halten, daß bis zur Rassentrennung in FCI hörigen Staaten und Zuchtverbänden der American Akita und der Akita, “Akita Inu” hießen. 
Es gab einem Amerikanischen Standart und es gab einen Japanischen Standart, nach dem gezüchtet wurde. 
Das verpaaren angehöriger beider Standarts war bis zu Rassetrennung erlaubt. 
Da es weder Zuchtbücher, noch sonstige Aufzeichnungen über japanische Hunde im Allgemeinen, sowie dem Akita inu im Besonderen aus jener Zeit gibt, muß man sich auf Theorien verlassen um die Entstehung des Akita Inu nachvollziehen zu wollen. 

Es gibt viele Theorien über die Entwicklung der Akitainu. Eine weit verbreitete Theorie besagt, dass sie von den kleinen und mittelgroßen japanischen Hunden, die in Japan beheimatet sind und deren Geschichte vor dem Akita zurückreicht, abstammen. Obwohl aus dieser Theorie nicht klar hervorgeht................. 

 

Zum Fachartikel


Milieuprägung –

der gnadenlose Beweis, ob Euer American Akita Züchter seinen Job gemacht hat!

WO schlafen Eure American Akita nachts?

 

Die Prägephase beim American Akita währt von der 4. bis zur 7. Woche.  

Prägung ist einzig und alleine Aufgabe des Züchters.

DAS American Akita Fach Forum deckt schonungslos auf, ob Euer American Akita Züchter seinen Job gemacht hat, oder eben nicht!

Wir erklären dies anhand der Fachbegriffe:

  • Prägung
  • Milieuprägung
  • Sensible Entwicklungsphasen
  • Prägende Lerneffekte

Bare Mountain – wenn es um American Akita geht!


Der American Akita im Objektschutz

Um eine Vielfalt der diversen Aspekte des „natürlich selektierten Schutz – und Wachtriebes“ des

American Akita zur Verfügung zu stellen, und um mir nicht nachsagen lassen zu müssen, ich

würde diese Prä genetische Disposition ausschließlich vor allzu negativem Hintergrund ausführen,

stelle ich dem geneigten LeserIn hier, unter anderen, Beispiele zur Verfügung.

Beispiele, die belegen, daß sich zum einen der natürliche Schutz – und Wachtrieb des American

Akita nicht ausschließlich auf den personellen Schutz reduziert, sondern auch zum Beispiel, den

Objektschutz beinhaltet und des weiteren sich nicht ausschließlich in Fremd aggressiver Form

äußert.

In Folge stelle ich Ihnen einen Bericht, zur Verfügung, welcher vor vielen Jahren im American Akita Fach Forum

geschrieben wurde…


Der Wach und Schutztrieb des American Akita

EINE Rassetypische Eigenschaft des American Akita, ist sein, durch züchterische Selektion manifestierter Wach, - & Schutztrieb. Dieser muß, nein - er darf unterkeinen Umständen durch eine sog. Scutzhundeausbildung gefördert werden.

Geschichten vom Wach und Schutztrieb können Sie in unserer Verhaltensabteilung in DAS American Akita Fach Forum lesen.


Die Haltung eines American Akita WurfGeschwister Paares

und die daraus resultierenden Konsequenzen.

EIN Auszug, aus EINEM Erfahrungsbericht, des Versuches eine American akita Hündinnen Wurfgeschwister Verpaarung zu Halten.

 

"nach vielem durchstöbern durch das Internet habe ich Ihre Website entdeckt und gesehen, dass Sie American Akitas in Not helfen. 
Zuerst einmal stelle ich mich Ihnen kurz vor und erläutere worum es geht. 
Mein Name ist xxxx und ich wohne zusammen mit meiner Familie Nähe xxx. Nach dem Tod unseres Bernersennenhundes (13J.) und nach langer Suche nach dem passenden Hund haben wir uns vor 3 Jahren dazu entschieden, 2 amerikanische Akitas zu holen. 
Bis vor kurzem war alles super, die Hunde haben sich gut verstanden und auch das zusammen leben war kein Problem. Seit ungefähr einem halben Jahr verstehen sich die beiden Akita Damen nicht mehr. Die Situation zwischen den Beiden ist mehrmals eskaliert und einmal so heftig, dass sie sich beinahe tot gebissen hätten."

 

Mehr Erfahren


Ist der American Akita ein Familienhund?

Ob ein American Akita ein Familienhund wird, liegt in erster Linie bei einem guten und verantwortungsvollen Züchter. 
Dann ist der Halter gefragt, der mit umfassender Sozialisation und Erziehung dafür sorgt, daß ein American Akita größtmögliche soziale Kompetenzen erwerben kann. 

Ob ein American Akita ein guter Familienhund wird, oder eben nicht ist ein Lern - und Entwicklungspsychologischer Prozeß und hängt vom Fachwissen und Können des Halters ab.

Zur Diskussion

 


Mathias Kahlenberg

 

Herausgeber, Administrator, Fachautor

Verhaltens Berater für Hunde  

Anti Jagd Coach mit Schwerpunkt: American Akita & Akita

Spezialist für American Akita

Hobbykynologe